Kohlpflanze

Kohl gehört zur Familie der Cruciferae Brassica Oleracea Sorten. Der essbare Teil dieser Pflanze ist durch Blütenstände (auch als Rosette bekannt) noch unreifen und Knochen, Büschel, Köpfchen, Doldentraube vertreten.
Dank der perfekten Mischung aus seiner Komponenten hat Kohl eine positive Wirkung auf den gesamten Organismus.
Diese frische Gemüse sind nämlich reich an Wasser, die mehr als 90 % der insgesamten Verfassung von Kohl ist, mit einem Brennwert um 25-30 cal/100 g essbarer Anteil ausmacht. Immer verwendet, um vieler Krankheiten zu verhindern, heilen oder lindern. Der Kohl enthält Wirkstoffe gegen Krebs, antibakterielle, entzündungshemmende, antioxidative und Antiskorbut. Im Allgemeinen sind die Kohle ein frisches Gemüse für viele Aspekte interessant: sie sind entschlackend und wieder mineralisierend und fördern die Regeneration der Gewebe.
Können auch bei Diabetes, mit einer kalorienarmen und ausgezeichnete Kalium, Folsäure, Mineralien, Ballaststoffe, Kalzium, Eisen, Phosphor und Vitamin C verzehrt werden. Kohle sind sehr sättigende Lebensmittel und Fettarm, so sind viel nützlich in einer kalorienarmen Diät, bieten auch Ballaststoffe Zellulosereich, nützlich für den Darm.
Einigen amerikanischen Studien zufolge unter die wichtigsten Merkmale von diesem Gemüse im Winter gibt es auch, die zur Verhütung von Darmkrebs und Geschwüre; für den therapeutischen Einsatz benutzt man in der Regel Kraut und Kohl. Das in ihnen enthaltene Chlorophyll begünstigt die Produktion von Hämoglobin und ist nützlich bei der Behandlung von Anämie. Die Infusion von Kohl und Honig ist sinnvoll bei Erkrankungen der Atemwege. Das Kraut ist sehr nützlich gegen Bronchitis, Kolitis, Konjunktivitis, Prellungen, Antritis, Diabetes, Durchfall, Bauchschmerzen und Darmerkrankungen, rheumatische und Muskeln Schmerzen und Grippe.
Es wurde auch weit dokumentiert, dass der Saft der rohen Kohl eine ausgezeichnete Wirksamkeit bei der Behandlung von Ulcus Pepticum hat: ein Liter frischen Saft täglich genommen in getrennten Dosen, führt zum Geschwür Heilung in einem Durchschnitt von nur zehn Tagen, wahrscheinlich aufgrund der hohen Inhalt von Glutamin. In der Kosmetik wird der Saft als Zutat in den revitalisierenden Hautpflege-Produkten verwendet.
Normalerweise wird das Kraut in große Töpfe mit vielem Wasser gekocht, aber dies fördert den Verlust von mehr als die Hälfte der Vitamin C und Folsäure Inhalt in diesem frischen Gemüse: eine gute Lösung ist ihn in der Mikrowelle zu kochen oder Dampf ohne ihn in kleine Stücke zu schneiden.
Der Kohl ist möglicherweise schwierige Verdauung für Menschen mit empfindlichen Magen, so ist es immer ratsam, nicht am Abendessen zu servieren. Sie werden auch immer für Einzelpersonen, die unter Leber leiden, weil er Blähungen verursachen können.
Um den unangenehmen Geruch beim Kochen zu verringern, fügen Sie einfach zum Wasser ein Stück Brotkrumen und einer Prise Backpulver.
Der Kohl enthält auch kein Gluten und ist daher in den Verbrauch für Menschen mit Zöliakie angegeben. Der kohl enthalt Stoffe, die der Arbeit von Schilddrüse verlangsamt deshalb muss man ihn im Falle einer Hypothyreose vermeiden. Kontraindiziert für Reizdarm-Patienten, da zu viel Kohl Schwellungen im Abdomen und Durchfall verursachen kann.
Die Kohl-Pflanze ist eine Ernte, die in den meisten Böden gut wächst, aber bevorzugt Böden reich an organischer Substanz: die Kohlpflanze hat nämlich Wasserbedarf und ist schlecht abgehärtet gegen Trockenheit.
Kohl fürchtet die Exzesse der Stickstoff, die Probleme bei der Qualität der Frucht (Blütenstand) verursachen können, Mängel in Bor, die vegetative Verformungen auf dem Vorbau führen, wo der inneren Teil schwarz wird, bis zu Hohlräume innerhalb des gleichen Stängel, Molybdän-Mangel, die Blasenbildung und deformierte Blätter verursachen können. Schließlich ist der Kohl sehr anspruchsvoll im Kalzium und, wie alle Cruciferae in Schwefel.
Für die Wahl einer frischen Kohl, ist es empfehlenswert, einige Vorsichtsmaßnahmen zu verwenden: zum Beispiel die äußeren Blätter müssen knusprig sein und anhängend auf den Kopf, die wiederum groß und mit keinen dunklen Verfärbungen sein muss; eine Blume hart und kompakt, mit guten verschlossenen Blütchen, das ein Hinweis auf frische Kohl ist: die Blume leicht geschwärzte Oberfläche ist ein Anzeichen für eine schlechte und längerer Lagerung. Sie müssen die äußeren Blätter entfernen, um den Kohl zu reinigen.

Was betrifft das Kochen des Kohl, er kann ganz oder in Stücken gekocht werden: wenn Sie ihn ganz kochen, sollen Sie ein Kreuz hack geformte Schnitt an der Basis des Strunk und eintauchen ihn in Wasser mit Zitronensaft säuerliches, um die Bodenkrume, die versteckt unter den Blütchen ist, zu entfernen. Wenn Sie den Kohl in Stücke kochen wollen, brauchen Sie den Kern auszuschneiden und mit einem scharfen Messer die Blütchen schneiden, beim jeder Blutchen ein Stück des Stiels zu verlassen.

Zipmec Newsletter

You must accept the privacy policy before proceeding


Soziales Network

Folgen Sie uns gleich auf unsere besten Soziale Networks, um immer angekündigt zu sein, über die Neuigkeiten von Zipmec